01. Nov
31. Dez
Montag, 01.11.2021 | 15:00 - 18:00 UhrKunstausstellung: Fantastische Alltagswelten Isabella Margarone

Der Kulturladen Leuchtturm in Friedrichsort zeigt in seiner aktuellen Ausstellung „Fantastische Alltagswelten“ Originalwerke der Künstlerin Isabella Margarone.

 

In einer Künstlerfamilie aufgewachsen, ist die 38 jährige seit Anbeginn ihres Lebens in Kontakt mit der Kunst gekommen. Seit frühester Kindheit liebt sie es durch das Malen Eindrücke festzuhalten.

Als Kind löste die Ölfarbe die Buntstifte als liebstes Medium ab, im Laufe des Lebens versuchte sie sich an Acryl und begann auch mit Techniken zu experimentieren.

Ihr künstlerischer Prozess wandelt sich stetig, da es untrennbar mit ihrem Sein, ihrem Leben, verwoben ist. Eindrücke, Erkenntnisse und Wissen verknüpfen sich mit assoziativen Erfahrungen und sind in der Regel nicht vollständig konzipiert bevor sie auf das Malmedium aufgetragen werden.

In der aktuellen Ausstellung zeigt die Künstlerin Einblicke in Alltagsmomente die spielerisch von Fantasie begleitet werden.

Möwen sieht man im Kieler Alltag zuhauf. Auch ihre räuberischen Züge sind allseits bekannt. Eine Möwe die einem Pilz den Hut geklaut hat, der ihr erzürnt nachschaut, sieht man mit einer eher geringeren Wahrscheinlichkeit im alltäglichen Leben, dafür aber im Kulturladen Leuchtturm.

Der Inhalt formt sich aus der Neugier auf unsere Welt, die Betrachtung auf das Leben in all seinen Facetten und verwebt sich häufig auch mit der Liebe zur Natur und einer Prise Humor, so dass er keine harte Alltagsrealität abbildet.

Objekte die trivial erscheinen, erhalten in der Miniserie „Bei mir Zuhause“ neue Bedeutungen. Eine Zange wird als Tor deklariert, der Schatten ihrer Buntstifte zu einem Igel und anhand von Papierstrohhalmen eine unbekannte Dimension dargestellt.

Ihr Stil ist figurativ, wobei der Realismus sich mit surrealistischen Elementen vermischt und einige Kreationen eine gewisse Detailverliebtheit zum Vorschein bringen. Dies kann man unter anderem in Werken wie „Die Verwandlung“ (aus der Serie „Der Garten“), auf der eine Zucchini-Raupe und ein Walnuss-Schmetterling dargestellt sind, deutlich erkennen.

Der Betrachter wird dazu eingeladen in diese für das Auge oft unscheinbar anmutenden Alltagswelten aus der Perspektive der Künstlerin einzutauchen.

 

Eintritt: frei (Mo-Fr: 15-18 Uhr)

NovemberDezemberJanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktober

Es wurden leider keine Einträge für diesen Monat gefunden.